Der Stamm Einhorn wurde 1975 in Schwäbisch Gmünd im Ostalbkreis gegründet und nach dem Wappentier der Stadt Schwäbisch Gmünd, dem Einhorn, benannt. Schon bald wurde der Stamm Mitglied im international anerkannten Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP), welcher konfessionell und politisch ungebunden arbeitet.stamm-einhorn-stellt-sich-vor

Inzwischen sind wir in Waldstetten und Schwäbisch Gmünd mit mehreren Gruppen aktiv. Wir treffen uns in Waldstetten im Haus der Jugend und in Schwäbisch Gmünd im Wasserturm.

Im Zuge des Rathausneubaues in Waldstetten müssen wir bis zum Jahresende 2020 aus unserem Pfadfinderheim in der Waldstetter Orstmitte ausziehen.
Damit wir auch weiterhin mit unseren fünf Jugendgruppen eine Heimat haben, wollen wir uns ein eigenens Pfadfinderheim bauen.
Deswegen haben wir ein Spendenprojekt auf der „Gut für die Ostalb“ Internetseite eingerichtet, um auf diese Seite zu gelangen einfach hier klicken.

Wir wünschen viel Spaß beim Surfen auf unserer Website.

Herzlich gut Pfad,

 

Die Einhörner

 

 

Es kann nicht kommentiert werden.